Prepaid-Tarif für das erste Handy / Notfallhandy

Erreichbarkeit und Anrufe für äußerst geringe Kosten

Für uns ging es nur um die telefonische Erreichbarkeit und kurze Anrufe, nicht um ein erstes Smartphone. Als Prepaid-Tarif, zum Beispiel für das Notfallhandy für den Schulweg (siehe Empfehlung) empfehle ich den „O2 My Prepaid 9 Ct.“ – Tarif.

  • Die Bestellung der SIM-Karte an sich ist kostenlos (hier),
  • keine monatlichen Kosten (keine Grundgebühr),
  • keine Vertragslaufzeit
  • pro Minute oder SMS 9 Cent.
  • Datenvolumen ist keines enthalten.

Eine Aufladung pro Halbjahr reicht aus – Dauerauftrag empfohlen

Bei Lieferung ist ein Euro Gesprächsguthaben enthalten.
Ich empfehle einen Grundstock von 10 bis 15 Euro, Guthaben-Karten gibt es z. B. im Supermarkt, an der Tankstelle oder auch bei Amazon (link zu Guthabenkarten).

Die Karte bleibt je nach Höhe der Aufladung ein halbes bis ein Jahr aktiv. (Danach verfällt das Guthaben nicht, muss aber umständlich reaktiviert werden).
Ich empfehle einen Dauerauftrag von einem Euro alle vier Monate einzurichten. Die Daten für den Dauerauftrag erhaltet ihr, wenn ihr eine SMS ohne Inhalt an die Nummer 56656 (kostenfrei) sendet. Link zur Beschreibung bei O2.

Als erstes Handy für den Schulweg oder das Herumstromern empfehle ich das Samsung GT-E 1270, siehe hier.